Stockschießen

Seit Generationen genoss das Stockschießen in Fahlenbach hohes Ansehen, leidenschaftlich schossen jung und alt auf den umliegenden Natureisflächen.

Im Jahre 2003 wurde der an das Vereinsheim angrenzende Parkplatz präpariert, um mit Wasser befüllt, ein Schießen im Ort zu ermöglichen. Mit viel persönlichen Einsatz gelingt es den Eismeistern, die Eisfläche jedes Jahr ein bisschen besser zu gestalten. Seither kann jedermann seine sportlichen Ambitionen mit einem Zwischenspiel bzw. zum Ausklang im Vereinsheim abrunden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf den Geschmack gekommen, wurde nach Wegen gesucht, diesen bis dato reinen Wintersport ganzjährig zu ermöglichen. Schnell war die Lösung gefunden und im April 2008 der Beschluss zum Bau zweier gepflasterter Sommerbahnen gefasst. Nachdem die bürokratischen Hürden bezüglich der Örtlichkeit und Ausführung genommen waren und die Finanzierung auf soliden Beinen stand, konnte am 5. Juli mit der Realisierung begonnen werden.

In Eigenleistung stampften langjährige und neu hinzugewonnene Vereinsmitglieder in gerade einmal 8 Wochen zwei Bahnen aus dem Boden. Ausheben, Untergrund vorbereiten, Nivellieren, Umrandung, Pflastern, Abziehen, Bodenmarkierungen und Flutlichtanlage wurde von den Einheimischen in unermüdlicher Wochenendarbeit geleistet. Ein Paradebeispiel für den Zusammenhalt der Fahlenbacher Dorfgemeinschaft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Inmitten des Sportgeländes erweitern nun zweifarbig gepflasterte Stockbahnen das Sport- und Freizeitangebot.

Wir danken allen, die ihre Arbeitsleistung bzw. Maschinen zur Verfügung gestellt haben und natürlich auch denen die durch Geldspenden bzw. Zuwendungen dies alles erst ermöglicht haben.

Wer Interesse an diesem Sport hat ist herzlich eingeladen, Freitags ab 19:00 Uhr wenn es das Wetter zulässt, teilzunehmen. Stöcke und Platten können bei Bedarf gestellt werden. Neugierige können sich auch gerne bei Wolfgang Nowotny (Telefon: 0 15 1 / 60 15 33 74) melden.

Muss man es selbst erleben, um sich von seiner Faszination anstecken zu lassen.