6. November 2018, 11:03 pm Veröffentlicht von Stefan Vachal

Die Doppelbelastung von zwei Standorten (Geisenfeld und Fahlenbach) war für die junge Familie unseres Wirtes „Stradi“ von Anfang an eine große Herausforderung.

Während Stradi den seit Jahren erfolgreichen Betrieb in Geisenfeld auf Hochtouren hielt, ist Ehefrau Conny in Fahlenbach mit Herzblut und Engagement bei der Sache. Nicht nur Burger und Pizza, auch deftige Leckereien verlassen die Küche.

Wirt und Wirtin sein bedeutet fast rund um die Uhr verfügbar sein für die Gäste. Mit 3 kleinen Kindern ist die Aufgabe noch schwerer und eine Belastung für alle, zumal Conny und Stradi liebevolle Eltern sind.

Bis zur Weihnachtspause gibt das Wirtsehepaar nochmal Vollgas um die Bewirtung für die anstehenden Feiern und sonstigen Termine sicherzustellen. Danach wird sich die Familie wieder auf den Standort Geisenfeld und mehr Familienleben fokussieren. Lasst es euch bei den Feiern noch schmecken, für Speis und Trank ist bis zum letzten Tag, dem 21.12., gesorgt.

Im neuen Jahr wird die Bewirtung durch Mitglieder des SVF sichergestellt.