20. August 2019, 12:29 pm Veröffentlicht von Matthias Schneider

Dass man auch ohne Handy, elektronische Medien und Social Media a fetzn Gaudi und vuil Spaß haben kann, zeigten die Teilnehmer der mittlerweile zum achten Mal stattfindenden Jugendporttage. Wie auch schon 2012 zog eine Feimbecker Jugendsportgruppe motiviert los und freute sich auf vier Tage Sport und Spaß, dieses Mal in der Natur des Bayerischen Waldes am Großen Arber. In der Jugendherberge Bayerisch Eisenstein an der Deutsch-Tschechischen Grenze untergebracht, durchlebten die Jugendlich des SVF ein Programm, das kaum Wünsche offenließ.

Am Anreisetag stand bereits ein Besuch im Hochseilgarten sowie eine Nachtwanderung an, ehe es am zweiten Tag erst unter und dann auf den Berg ging. Beim Besuch des Silberbergwerkes bei Bodenmais und dann am Nachmittag beim Gipfelsturm am Großen Arber hatten die 16 Jugendlichen aus Fahlenbach und Umgebung wieder jede Menge Spaß!

Auch die verbleibenden beiden Tage waren beispielsweise mit der selbstständigen Organisation eines Jugendabends oder einem Headisturnier sowie einer Fußball Mini-WM mit exotischen Nationalmannschaften an Spannung nicht zu überbieten. Wie auch in den vergangenen Jahren fanden die Jugendsporttage wieder als Jugendbildungsmaßnahmen in Kooperation und mit Unterstützung der bayerischen Sportjugend des Kreises Pfaffenhofen.

Uns besonderer Dank gilt des der Kreisjugendleitung der BSJ sowie den Betreuern, die vier Tage ihrer Freizeit geopfert haben.