4. Januar 2020, 2:35 pm Veröffentlicht von Gerhard Mann

Etwas verspätet (aufgrund der Fußballturniere am letzten Wochenende) wurde das Weihnachts-Tischtennisturnier dieses Jahr nach Neujahr ausgetragen, was der Stimmung aber keinen Abbruch leistete. Im Gegenteil: Das Teilnehmerfeld erreichte mit 24 Startern einen neuen Höchststand.

Und auch wenn einige Spiele eng waren, letztendlich war Walter Lederer ein äußerst verdienter Gewinner des Turniers. Nachdem er bereits alle Vorrundenspiele und das Halbfinale gewann, setzte er sich auch gegen einen stark aufspielenden Manfred Scherrer im Finale durch. Im Spiel um den dritten Platz behielt Martin Kühner die Oberhand und sicherte sich damit einen Platz auf dem „Stockerl“.

Etwas unglücklich Letzter wurde Julian Marischka, der aber im Gegensatz zum letzten Jahr zumindest ein Spiel für sich entscheiden konnte.

Bei Rundlauf, Eierlikör und Brotzeit wurde der gelungene Tag dann gesellig beendet.

Ein Besonderer Dank gilt an die hervorragende Organistoren (Manfred Scherrer, Martin Kühner, Jan Nescholta und Knut Wänke), sowie für die ausgezeichnete Stärkung mit Leberkässemmeln und Brotzeit durch Annette Nescholta, Martina Scherrer, Brigitte Wänke und Sabine Kühner.

Platzierungen, in Klammern nach der Vorrunde

  1. Walter Lederer (1)
  2. Manfred Scherrer (4)
  3. Martin Kühner (2)
  4. Josef Fischer (3)
  5. Michael Ertlmeier (5)
  6. Knut Wänke (8)
  7. Dominik Schöffbeck (6)
  8. Johannes Wolf (7)
  9. Christian Hartmann (9)
  10. Tobias Niedermeier (12)
  11. Gerhard Mann (11)
  12. Otto Pröll (10)
  13. Heiko Krausch (15)
  14. Christian Beutlich (14)
  15. Benedikt Kellerer (13)
  16. Bernhard Spratter (16)
  17. Markus Ebner (17)
  18. Jan Nescholta (20)
  19. Wolfgang Kühner (19)
  20. Manfred Gürz (18)
  21. Stefan Kneidl (23)
  22. Manfred Gärtner (22)
  23. Holger Kluge (24)
  24. Julian Marischka (21)